RadioAid 2019 – Einblick in die Vorbereitungen Die Story (Teil 7)

Für die erste RadioAid Charity Show im Juni 2018 brauchten wir sieben Wunder bis wir schließlich beglückt sagen konnten: wir haben es geschafft. Nachzulesen in der Story Teile 1-6.

Das achte Wunder bahnt sich gerade an: RadioAid geht in die zweite Runde. Wer hätte das gedacht – vor ein paar Monaten noch niemand. Sah nicht gut aus.

Hier liefern wir nun Backstage-Einblicke in die RadioAid Werkstatt der zweiten Runde sowie den üblichen Klatsch und Tratsch.

Nach einigen Turbulenzen sind wir also doch noch aus dem Startblock gekommen – irgendwie – und sind jetzt schon ziemlich weit mit den Vorbereitungen. RadioAid steht wohl unter einem seltsamen aber guten Stern. Seltsam, weil andauernd etwas schief geht, und dennoch gut, weil wir ständig dann „doch noch – irgendwie“ – die Kurve kriegen – immer wieder – faszinierend!

RadioAid – Auf in die zweite Runde

Wer erinnert sich noch an die Live Aid-Konzerte? Sie hatten in den 80er Jahren (mal wieder) gezeigt: Musik bewegt – Musik inspiriert – Musik motiviert. Live Aid hat viele Menschen motiviert, Solidarität zu zeigen und die Welt ein Stückchen besser zu machen. Die Erinnerung an diese Konzerte hat unsere DJ-Community inspiriert, auch etwas Gutes zu tun, auch etwas zu bewegen.

Geht das überhaupt mit Radio?
Mit so einem – tschuldigung – antiquierten Medium?
Organisiert als Gemeinschaftsprojekt in einem Internet-Forum?
Von Amateuren?

Ja!
Geht!
Und niemand war davon überraschter als wir.

Unser Motto für den Inhalt der Charity Show: Mensch, werde wesentlich!
24 Stunden nur gute Musik und der gute Zweck. Sonst nix. Kein Wetter, keine Nachrichten, keine Verkehrsmeldungen – der Rest der Welt hat für uns dann mal Pause!

Nach dem schönen Erfolg von RadioAid 2018 (hier nachzulesen) geht RadioAid auch dieses Jahr wieder an den Start.

Worum geht es 2019? Wir unterstützen Off Road Kids.

Eine Umfrage im Forum ergab, dass den DJs vor allem zwei Themen am Herzen lagen: Obdachlosigkeit und Kinder. Diese beiden Themen haben wir verknüpft, indem wir uns heuer für Straßenkinder und junge Obdachlose engagieren wollen.Die Arbeit von Off Road Kids hat uns überzeugt. Seit 1993 konnte mit niederschwelligen Angeboten über 5.000 jungen Menschen nachhaltig geholfen werden.

Mehr zu Off Road Kids erfahrt ihr z.B. hier: RadioAid unterstützt Off Road Kids

Oder ihr könnt Euch ausführlich über die großartige Arbeit von Off Road Kids auf deren Homepage informieren und helft bitte jungen Menschen in Not mit einer Spende.

(Pssssst – kleiner Tipp – Ihr könnt auch jetzt schon spenden. Am besten über das Online-Formular ganz am unteren Ende dieser Spendenseite – denn nur dann kann Euer Beitrag RadioAid zugeordnet werden und ihr seid auch gleich auf der Off Road Kids Homepage).

Wir stehen jetzt unter Dampf mit den Vorbereitungen für die Show

Unsere Homepage hat ein gründliches makeover verpasst bekommen, das sich sehen lassen kann, wie wir finden. Ihr auch?

Der Sendeplan steht – naja – so gut wie – wird schon!
Dieses Jahr beteiligen sich sogar noch mehr Stationen als Sendungsmacher als 2018. Das heißt: noch mehr Abwechslung, denn jeder Moderator kann seine Sendung nach eigenem Gusto gestalten.

Radiosendungen.com unterstützt uns heuer mit der Technik noch umfassender als letztes Jahr (wo diese Syndication-Plattform als Retter in der Not auftrat) Vielen Dank nochmal an dieser Stelle!
Wer einen Sender betreibt, und die RadioAid Show ausstrahlen möchte, kann sie unkompliziert hier Radiosendungen.com/RadioAid buchen.

Laut.fm – dieser wunderbare Spielplatz für Radio Freaks – der dies alles überhaupt erst möglich macht – wird auch 2019 die Werbeeinnahmen aus der RadioAid Show spenden. Klasse!

Und unsere social media Kampagne ist auch schon am Start. Zum Beispiel auf Facebook. Ihr helft uns sehr mit Liken und Teilen und Kommentieren – vielen Dank!

Ein Interview mit der Leiterin der Hamburger Streetwork Station von Off Road Kids ist schon im Kasten, sowie zwei weitere aus Berlin, und zwar mit einer Streetworkerin und einem jungen Menschen, der so klug war sich von Off Road Kids begleiten zu lassen.
Diese Interviews geben einen tiefen Einblick in die Lebenswelt der jungen Menschen und in die Arbeitsweise von Off Road Kids und werden in Häppchen im Verlauf der gesamten RadioAid Show zu hören sein.

Unsere To Dos schmelzen allmählich zusammen.
Jingles und Drops (Drops? Sind das nicht Bonbons?) sind in Produktion.
Der Sendetermin rückt näher.
Die Moderatoren tüfteln ihre Sendungen aus und
Vorfreude mischt sich mit Lampenfieber.
Spannend!

 

 

 

 

 

Ein Kommentar

  1. Eine tolle Charity-Aktion und ich bin zum erstenmal mit dabei, frfeue mich riesig drauf.
    Kinder auf der Strasse haben da nichts zu suchen, die brauchen eine führende Hand und ein Dach über dem Kopf, das sich Leute dafür engagieren finde ich absolut Klasse.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.