Timo – Off Road Kid Station Berlin

von Ted Baxter

Wenn Timo irgendwo in der Berliner S- oder U-Bahn neben mir gesessen wäre, hätte ich ihn wahrscheinlich als einen x-beliebigen Berliner Jugendlichen, so wie meinen 18-jährigen Neffen, eingruppiert.

Bluejeans, Hemd, Kurzhaarfrisur, Sneakers. So, wie eben viele Jugendliche aussehen, die in der Bahn neben mir sitzen, wenn ich morgens zur Arbeit fahre. Die Situation, in der ich Timo jedoch kennen gelernt habe, war eine andere: wir befanden uns in einem geschütztem Raum, wie man so schön sagt. Nämlich in den Räumlichkeiten der Berliner Station der Off Road Kids Stiftung. Räumlichkeiten, die gerade erst vor ein paar Wochen von der First Lady unseres Landes, Elke Büdenbender zusammen mit viel Lokalprominenz eingeweiht worden waren.

Räumlichkeiten, die nach außen eher eine schlichte Sachlichkeit, als eine gemütliche Wohlfühlatmosphäre ausstrahlen. Ein Kaffeebereich, Duschmöglichkeiten, eine Waschmaschine, und Computerplätze damit die Kids nicht mehr die Computer der Sozialarbeiter belagern müssen, wie Ines, die quirlige, sympathische Sozialarbeiterin der Station, mir erklärt.

Da sitze ich nun mit Timo, dem 21-jährigen Off Road Kid, der mir als Gesprächspartner vermittelt worden war und habe nun die anspruchsvolle Aufgabe, als Radiomann, Fragen zu stellen, die für die Hörerinnen und Hörer in der Republik interessant sein könnten, jedoch auch tief in die Privatsphäre dieses jungen Menschen eindringen.

Nachdem ich dann mein Aufnahmegerät gestartet hatte, war ich umso erstaunter, als mein Gesprächspartner munter drauf los plabberte. Um seine Vergangenheit und vor allem um Wünsche, die seine Zukunft betreffen ging es in unserem Gespräch.

Neugierig geworden? – Das komplette Interview mit Timo könnt ihr am
Sonntag, 17. November 2019 bei
Baxter Am Morgen – der RadioAid MorningShow ab 08.00 Uhr hören
.

Foto: (C) Markus Seidel / Off Road Kids Stiftung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.