RadioAid 2019 unterstützt Off Road Kids Hilfe für junge Menschen in Not

Die Stiftung Off Road Kids hilft seit 1993 obdachlosen (oder von Obdachlosigkeit bedrohten) jungen Menschen, eine neue Lebensperspektive für sich zu finden. Und zwar erfolgreich!

Bereits über 5000 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen konnte geholfen werden.

Der Erfolg beruht wohl auch auf der Niederschwelligkeit der Angebote. Niemand wird gedrängt oder unter Druck gesetzt. Off Road Kids holt die jungen Menschen dort ab, wo sie sind: mit Streetworker*innen auf der Straße oder in der virtuellen Welt mit einer online-Beratung: https://sofahopper.de/

Die jungen Menschen landen auf der Straße, weil sie aus einem schwierigen, oftmals sogar traumatisierenden Elternhaus fliehen, oder weil sie aus Einrichtungen der Jugendhilfe abgehauen sind, oder weil sie aus solchen Einrichtungen entlassen wurden, ohne ausreichend Stabilität gefunden zu haben.

Sie sind häufig auf der Flucht vor Vernachlässigung, Misshandlung und Missbrauch. Sie stammen aus schwierigsten Verhältnissen und hatten oft einen denkbar schlechten Start ins Leben.
Tragischerweise werden gerade in den ersten Lebensjahren eines Menschen seine grundlegenden Fähigkeiten ausgebildet, mit Problemen im Leben zurecht zu kommen.

Denn wie soll man im Leben klarkommen, wenn man kein Selbstbewusstsein entwickeln konnte, weil man in seiner Familie keine Wertschätzung, Wärme und Liebe erfahren durfte?
Wie soll jemand klarkommen, wenn er nicht lernen konnte, sich zu beruhigen oder auf Unterstützung durch andere Menschen zu vertrauen, weil sich niemand um ihn gekümmert hat?
Wie soll ein Mensch in unserer Leistungsgesellschaft klarkommen, wenn seine frühesten Erfahrungen geprägt waren von existentiellen Bedrohungen, die ihn andauernd in Angst und Schrecken versetzten – und er vor allem lernen musste, in einer feindseligen Umgebung körperlich und seelisch zu überleben. In solch einer Not kann schulisches Lernen oder das Funktionieren in der Arbeitswelt nicht gelingen.

Eine junge Frau, die einen äußerst schwierigen Start ins Leben hatte und dann doch noch „die Kurve gekriegt hat“, antwortete auf die Frage:
„Was hat dir aus diesem Sumpf heraus geholfen?“
Dass jemand an mich geglaubt hat, auch wenn ich mich damals manchmal furchtbar aufgeführt habe.“

Die Streetworker*innen von Off Road Kids gehen mit den jungen Menschen auf Augenhöhe, hören zu, bauen behutsam Vertrauen auf, indem sie einfach beständig dran bleiben und immer wieder Angebote machen zu begleiten und zu unterstützen.

Auf der Homepage von Off Road Kids heißt es „kurz und bündig“:

Seit 1993 ist Off Road Kids die einzige Hilfsorganisation für Straßenkinder in Deutschland, die überregional tätig ist. Die Off Road Kids Stiftung betreibt eigene Streetwork-Stationen in Berlin, Dortmund, Frankfurt am Main, Hamburg und Köln, die Online-Beratung sofahopper.de, das Bildungs- und Integrationsprogramm PREJOB, das Gesundheitsvorsorgeprogramm STREETWORK+, eine Elternberatungs-Hotline sowie die Systemische Eltern- & Familienberatung „Family-Neustart“, ein Kinderheim und das Institut für Pädagogikmanagement (IfPM). Grundsätzliche Zielsetzung: Die bestmögliche tragfähige Perspektive für jeden betreuten jungen Menschen.

Ihr könnt euch ausführlich über die großartige Arbeit von Off Road Kids auf deren Homepage informieren und bitte helft Off Road Kids mit einer Spende mit dem Online-Formular ganz am unteren Ende dieser Spendenseite: https://offroadkids.de/radioaid

 

 

 

 

 

 

 

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.